Nachrichten

Kirchengemeinderat
Eingestellt am: 10.10.2017

mehr...

alle anzeigen

Gottesdienste

22.10.17 10:00 Uhr: 19. Sonntag nach Trinitatis

mehr...

22.10.17 11:00 Uhr: 19. Sonntag nach Trinitatis

mehr...

alle anzeigen

Veranstaltungen

26.11.17 10:00 Uhr: Ewigkeitssonntag

mehr...

Spendenprojekte

Meine Kirche - dafür hab ich was übrig

mehr...

Friedhof

Der Friedhof liegt um die St. Johanniskirche herum. Er steht allen Bewohnern aus unserem Kirchspiel offen.

Auf unserem Friedhof finden Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen. Es gibt, Wahlgrabstätten, Urnenreihengrabstätten Tiefen-, Rasen- und Hofgräber sowie ein anonymes Urnenfeld.

Wahlgrabstätten:

Diese Grabstätten wählen sie in Absprache mit der Friedhofsverwaltung selbst aus. Sie können sich für ein Einzel- oder Doppelgrab entscheiden. Jedes dieser Gräber kann mit weiteren Urnen belegt werden. Ein Einzelgrab mit zwei, ein Doppelgrab mit vier Urnen.

Urnenwahlgrabstätten:

Es gibt auch Urnenwahlgrabstätten. Hier kann jedes Urnenwahlgrab mit einer weiteren Urne belegt werden.

Urnenreihengrabstätten:

Diese Gräber werden von der Friedhofsverwaltung der Reihe nach vergeben. Jedes Urnenreihengrab kann wie jedes Urnenwahlgrab auch mit einer weiteren Urne belegt werden.

Tiefengräber:

Sie werden der Reihe nach vergeben, sehen aus wie ein Einzelgrab, sind aber Doppelgräber. Die Verstorbenen liegen jedoch nicht neben-, sondern übereinander. Es wird nur eine Grabbreite berechnet.

Rasengräber:

Es gibt sie nur im unteren Teil des Friedhofs sowohl für die Erdbestattung als auch für die Beisetzung einer Urne. Die Lage der Rasengräber können sie frei wählen. Hierbei wird die Pflege der Gräber von der Friedhofsverwaltung übernommen. Deshalb sind sie eine Alternative zur anonymen Beisetzung.

Sie haben die Möglichkeit, wenn sie dies wünschen, um den stehenden Stein herum eine Bepflanzung vorzunehmen.

Hofgräber:

Auf unserem Friedhof gibt es von alters her noch einige wenige Hofgräber. Sie gehören den umliegenden Bauern und werden von ihnen als Familiengräber erhalten.

Anonymes Urnenfeld:

Auf dem Krummesser Friedhof gibt es auch anonyme Urnenbeisetzungen. Als Stätte der Trauer dient der Grabstein von Graf Luckner an der Ostseite der St. Johanniskirche.

 

Die Liegezeit auf unserem Friedhof beträgt für Erdbestattungen 25 Jahre. Urnen liegen 20 Jahre und Kindergräber 15 Jahre.

Die Anlage der Grabstelle und deren Bepflanzung und Einfassung sowie die Größe und das Aussehen des Grabsteins werden in der Friedhofssatzung geregelt. Sie können ihr Grab selbst anlegen und pflegen oder bei einem Friedhofsgärtner in Auftrag geben. Das Abräumen einer Grabstelle ist aus Versicherungsgründen nur durch einen Steinmetz möglich.

Einmal im Jahr schreibt die Berufsgenossenschaft eine Grabsteinprüfung vor. Unser Friedhofswart überprüft dann alle Grabsteine auf ihre Standfestigkeit und schaut, ob Gewächse zu groß und mächtig geworden sind. Gegebenfalls bittet sie die Friedhofsverwaltung um Abhilfe. Friedhofs- und Gebührensatzungen können im Kirchenbüro jeder Zeit eingesehen werden.

Unser Friedhofswart ist Herr Dahl. Telefon: 04508 455 Er steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wenden sie sich vertrauensvoll an ihn. Er wird ihnen helfen.

 

Satzungen:

Es folgen Eindrücke vom Friedhof:

Wahl - Einzelgrab


Wahl - Doppelgrab


Urnenwahlgrab


Urnengemeinschaftsgrab


Urnenreihengräber


Tiefengräber


Rasengräber


Hofgräber


Gedenkstätte Graf Luckner